Online- Unterricht – die Welt ist geschrumpft…

Jahrzehnte war ich unendliche Kilometer unterwegs in Sachen “Nachwuchs-Pflege”, und auf einmal tut sich da eine Abkürzung auf…!

Als Internet- User der ersten Stunde, also seit Anfang der 90er,  muß man mir nicht die Vorteile des weltweiten Netzes schmackhaft machen. Nein, einen großen Teil meines (Geschäfts)Lebens verbringe ich bereits im www. Und auch die Anfänge der Internet-Telefonie und der Video-Chats habe ich miterlebt.

Vielleicht kam daher auch das anfängliche Desinteresse an Mundharmonika Unterricht Online – waren die Audio- und Video-Chats doch hauptsächlich auf Sprache ausgelegt und ähnelten akustisch mehr einer Unterhaltung mit einem verärgerten R2D2 (falls für dich R2D2 kein Begriff ist frag einfach deine Eltern ;-)). 

Doch dann kamen Pandemie und Lockdowns, und Social Distancing war auf der Tagesordnung. Und damit auch vermehrt die neuerliche Suche nach hochwertigeren Video- Messengern für den Unterricht.

Dass da eine deutsche Softwareschmiede das ersehnte Produkt liefern soll und nicht ein US-Silkon-Valley-Ableger drängte zu einem zweiten Blick auf eine unscheinbare Werbeeinschaltung – und da war es, das Schweizer Taschenmesser des Online- Musik-Unterrichtes: “doozzoo”


Nach der kurzen Registrierung und der Durchsicht aller Funktionen und Apps erkannte ich bald dass dies die digitale Version meiner Art zu Unterrichten ist – samt PDF-Reader mit Zeigestab, Share- Funktion von Unterlagen und Sound, einem großartigen MP3- Player mit regelbarer Abspielgeschindigkeit und Tonhöhenveränderung, spitzen Sound und und und…
Und das Beste – alles ohne Softwareinstallation – “doozzoo” läuft ganz einfach in jedem aktuellen Browser!

Und dann ging alles sehr schnell: Einige Schüler konnte ich zu Tests mit dem Tool verpflichten und begeistern, ein Webinar mit einem der doozzoo- Masterminds brachte viel weiteres Wissen und einige Tipps und auch der erste Gruppen-Unterricht mit SchülerInnen aus Österreich und Deutschland kam sehr bald zustande.

Und so teilt sich das Unterrichten schon seit einiger Zeit in Online- und Präsenzstunden auf – mal überwiegt das eine, dann das andere. Was jedoch unheimlich zugenommen hat ist die Reichweite, und auch die Freiheit – egal wo du bist oder wo ich bin – ein internettaugliches Gerät samt Zugang zum www reicht…!

Ein kleiner Video- Einblick in das Online Unterrichtstool – klick auf das Bild läd Video *:

Weitere Videos – Einstieg für WorkshopteilnehmerInnen und EinzelschülerInnen sowie Erklärungen zu den Funktionen im Tool – sind hier zu finden:
Videos zum Online Unterricht

Vielleicht sehen wir uns auch mal bei einer Online- Stunde, oder bei einem Kennenlern- Treffen im Workshopraum…
Keep on harpin, Reynhard

 

* Mit Klick auf das Bild bzw. die Verlinkungen wird ein Vimeo- bzw. YouTube Video geladen. Es findet dabei eine Datenübertragung in die USA statt. Die Videoplattformen setzen auch Cookies, die außerhalb meines Zugriffs sind. Mit Klick und Start des Videos erklärst du dich damit einverstanden (sorry, aber diese Datenschutzdinge müssen sein, ohne wärs mir viel lieber… ;-))

Veröffentlicht am: 01.06.23 | Tags:

Kommentare:

Neuen Kommentar schreiben
  1. Fritz sagt:

    Während meiner 2jährigen Bluesharp-Ausbildung wurde mir von Reynhard auch der doozzoo-Onlineunterricht angeboten. Meine anfängliche Skepsis war bereits nach dem ersten Versuch verflogen. Diese Unterrichtsform klappt super! Die zeitaufwendige Reise von Salzburg nach Linz u. retour konnte ich mir so des Öfteren sparen.

  2. Franziska sagt:

    Doozzoo ist ein echt super Tool für online Unterricht. Denn man hat das Gefühl man sitzt gegenüber vom lehrer.
    Es ist kaum unterschied zum präsenz Unterricht.
    Das coole daran ist, dass egal ist wo man sich gerade befindet denn man braucht nur das internet und natürlich das Instrument.
    Dann kann der Unterricht mit doozzoo starten.
    Ich bin froh dass es die Möglichkeit mit doozzoo gibt.
    Danke Reynhard dass du die Videos gemacht hast.

    • Reynhard sagt:

      Hi Franziska, yes – vor allem das “von überall” ist großartig! Ich hab schon Unterrichtsstunden gemacht mit einer Schülerin, die in einem längeren Urlaub in Japan war. Und ein Schüler wohnt halbjährlich in Wien und Madrid, und auch das funktioniert super… 😉

  3. Erwin sagt:

    Das kann ich bestätigen, doozzoo ist sehr nahe am Präsenzunterricht.
    Lerne schon seit fast einem Jahr bei Reynhard, funktioniert sehr gut!!!!
    Große Empfehlung!!

    • Reynhard sagt:

      Ah, einer meiner Vorzeige-Talente… 😉 😉 Yes, es funktioniert sehr gut, ist aber immer eine Sache von beiden Seiten – Schüler und Lehrer. Und wenn alles passt geht was weiter… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Was gibt es Neues rund um die BluesharpSchool? 30.05. - Songbook: 20 Stücke aus dem “Notenbüchlein für Anna Magdalena Bach” – Duette für chrom. Mundharmonika & Gitarre - neu auf songbooks.info 22.05. - Blog: Kanon – pazifistische Mehrstimmigkeit 23.04. - Blog: Verkehrshütchen für Medien – der VLC media player Gutscheine für Bluesharp Online/Präsenz Unterricht

songbooks.info - learn musicLinzer Notenladen